72 Stunden-Aktion

2019 Messdiener - 72 Stunden Aktion (B. Wilder) (c) B. Wilder
2019 Messdiener - 72 Stunden Aktion (B. Wilder)
Fr 14. Jun 2019
Bettina Wilder, Ben Bilstein

72 Stunden-Aktion –
Uns Messdiener schickt der Himmel
Als über den Sachausschuss Jugend der Aufruf zur 72 Stunden-Aktion gestartet wurde, war für die MessdienerInnen eine Teilnahme „Ehrensache“. Als jugendliche Gruppierung unserer Pfarrei wollten wir mitwirken bei dem Gelingen einer sozialen Aktion, die „die Welt ein kleines bisschen besser machen soll“.
Freitags schauten wir uns gemeinsam mit Jugendlichen der KomJu interessante Filme zum Klimawandel und Umweltschutz im Jugendcafé an und gestalteten kreative Plakate mit Stift oder Pinsel auf der Pfarrwiese. Das große Transparent verzierten wir direkt mit Müll von der Pfarrwiese!
Samstags machten wir uns nach vorherigem erstem Ausbildungstreffen mit unseren drei neuen MessdienerInnen auf den Weg in die Donk, wo uns die KonfirmandInnen sowie die anderen Jugendlichen der KomJu ausgerüstet mit einem Bollerwagen voller Proviant mit Ben Bilstein sowie Pfr. Till Hütten-berger und Gitarre bereits erwarteten.
Versehen mit Handschuhen und Müllzangen – gesponsert von der mags – konnten bei Sonnenschein elf Säcke mit Müll gefüllt werden. Eigentlich waren wir erstaunt, nicht noch mehr Plastik, Eimer, Draht, Autoreifen sowie weiteren Schrott entdecken zu müssen. Die Menschen scheinen umwelt-bewusster zu werden …
Nach ca. 10 km Fußmarsch kehrten wir verschwitzt, aber stolz zum Jugendcafé zurück und freuten uns, gemeinsam mit anderen Jugendlichen unserer Pfarrei einen Beitrag zum Thema Umweltschutz geleistet zu haben!
Eine lustige, nachhaltige und gemeinschaftliche soziale Aktion – danke dafür. Bettina Wilder – stellvertretend für das Messdienerleiterteam

Unsere 72 Stunden-Aktion war ein voller Erfolg.
Einen Tag lang haben sich die jugendlichen TeilnehmerInnen mit dem Thema Klimawandel und Umweltverschmutzung auseinandergesetzt und dazu ein kreatives Transparent und viele bunte Plakate gestaltet.
Den darauffolgenden Tag haben wir unsere Aufräumaktion in der Donk durchgeführt und haben 11 Säcke Müll sammeln können.
Dank der Unterstützung von Optik Schrömges, der Adler Apotheke und der Stadtsparkasse Mönchengladbach hat unsere Aufräumaktion aber noch einen größeren Radius und beschränkt sich nicht nur auf unser örtliches Waldgebiet. Denn für jeden gesammelten Sack Müll haben wir eine Spende dieser Unternehmen erhalten. Mit dieser Unterstützung möchten wir das Projekt „Plant-for-the-Planet“ unterstützen, die für jeden gespendeten Euro einen Baum pflanzen und somit dafür sorgen, dass mehr CO2 gebunden wird. Wir bedanken uns bei unseren Sponsorinnen und Sponsoren und allen Helferinnen und Helfern!

Ben Bilstein

2019 72-Stunden-Aktion

Mo 24. Jun 2019
2 Bilder