I. u. G. Buschhüter (c) I. u. G. Buschhüter

Seniorenstube und 50+ verabschieden sich

I. u. G. Buschhüter
Datum:
Mi. 29. Sep. 2021
Von:
Harald Brouwers

Dank an Eheleute Buschhüter und Horst Meyer

Eine schöne Zeit geht zu Ende

Wir sagen: „Die Jahre, in denen wir die Altenstube/Seniorenstube ehrenamtlich betreuten, waren schön!

Ich, Inge Buschhüter, bin 1993 zur Altenstube gekommen und habe mit dem Team von Marga Voitz Kuchen verteilt. Da die Eheleute Voitz sich 2000 zur Ruhe gesetzt haben, habe ich die Leitung übernommen und bis jetzt fortgeführt. 2006 kam dann mein Mann Günter als Mitarbeiter für Organisation in die Leitung.

Durch die Coronapandemie ist es uns bewusst geworden, dass wir dieses Amt nicht weiterführen können und wollen, da wir ja auch kurz vor der 80 stehen. Diese Entscheidung ist uns sehr schwergefallen.

Seit März 2021 haben wir uns bemüht, jemanden als Ersatz zu finden – leider ohne Erfolg – traurig, aber wahr. So ist es mit dem Ehrenamt. Sollte trotzdem jemand für dieses Ehrenamt bereit sein, so melde er sich bei uns.    

Inge Buschhüter (666743)

 

Liebe 50-Plus-Freunde der Gemeinde Herz Jesu Bettrath

Nach langer, gemeinsamer Zeit können wir unsere Treffen 50+ leider nicht weiter fortführen, die Dauer der Pandemie und unser Alter machen es leider nicht mehr möglich.

Für die schönen Nachmittage mit Euch möchten wir uns herzlichst bedanken. Wir hoffen, Ihr habt Verständnis für diese Entscheidung, die uns sehr schwergefallen ist. Den verbleibenden restlichen Betrag unserer Kaffeekasse von 828,63 € spenden wir für die Flutopfer.

Wir wünschen Euch alles Gute für die Zukunft und bleibt gesund.

                                                                        Horst Meyer und Helferinnen

 

 

Viele Jahre lang haben Inge und Günter Buschhüter in Neuwerk und Horst Meyer in Bettrath die Angebote Seniorenstube und Nachmittage 50+ organisiert und mit vielen Helferinnen gestaltet. Der große Zuspruch und die vielen Gäste zeigten die Beliebtheit dieser Veranstaltungen, die mit großem Engagement wöchentlich in Neuwerk und monatlich in Bettrath feste Termine für SeniorInnen waren. Die Pandemie hat diesen Angeboten leider im letzten Jahr ein Ende gesetzt. Schon vorher wurde deutlich, dass die Verantwortlichen Nachfolger brauchen, wenn diese Arbeit weitergehen soll. Trotz ihres Alters haben sie in der Hoffnung weitergemacht, dass sie vielleicht als Gäste unter neuer Leitung dabeibleiben können. Nun wird schmerzlich klar, dass diese wichtigen Veranstaltungen nach der Pandemie nicht mehr weitergeführt werden können. Die Seniorenarbeit wird ein Schwerpunkt für den im November neu zu wählenden GdG-Rat sein, Ideen und neue Mitwirkende werden gebraucht.

Großer Dank gilt Inge und Buschhüter und Horst Meyer mit allen weiteren Helferinnen. Ihr Organisieren, Gestalten, Einsetzen und Dasein mit und für unsere SeniorInnen war eine wichtige Stütze in unserer Pfarrei.

                                                                Harald Brouwers, Pastoralreferent