Vergiss mein nicht

 „Vergiss mein nicht“

Vergiss mein nicht
Mo 18. Nov 2019
Kloster Neuwerk
Dammer Straße 165
41066 Mönchengladbach

Glauben und Leben in Filmen – Filmabende im November

D · 2012 · 92 Minuten · Regie: David Sieveking

Dokumentarfilmer David Sieveking nimmt uns mit auf eine ungemein persönliche Reise seiner Familie. Seine Mutter Gretel leidet an schwerer Demenz und um seinen Vater, der sich seit seiner Pension um seine Frau kümmert, etwas Last von den Schultern zu nehmen, zieht David für einige Wochen wieder bei seinen Eltern ein. Er ist plötzlich Sohn, Betreuer und Dokumentarfilmer in einer Person. Mit dem Einverständnis seiner Familie lässt David den Alltag mit seiner Mutter von einem Filmteam begleiten und ihre lichten ebenso wie ihre verwirrten Momente einfangen. Das Filmprojekt ist eine Liebeserklärung an das Leben und die Familie.

 

Der Eintritt ist frei,

im Anschluss werden wir

über die Filme sprechen.

Harald Brouwers, Pastoralreferent